• 2390.jpg

Radtour zur Kapellenruine St. Ulrich am Uhlberg

19.04.2015

Am Scheitel des Hahnenkamms liegt auf dem Uhlberg (Eulenberg) die Kapellenruine (St. Ulrich) auf ca. 600 m Höhe. Sie war Wallfahrtsort im Mittelalter. Gläubige sollen bis aus dem Allgäu dorthin gegangen sein um einen Sündenablass zu erwirken.

Start war am Sonntag, 19.04.2015 gegen 08:00 Uhr ab Neuburg über Hütting/Waldau, dort trafen sich alle Teilnehmer an nämlicher Schutterbrücke zur gemeinsamen Fahrt zusammen: Wolfgang Hacker, Adi Korbel, Rainer Schödel, Klaus Schneider, Franz Hollinger, Erich Koch u. Hermann Müller.

Über Dollnstein, Treuchtlingen, Oberheumödern im flotten Tempo, unterstützt durch kalten Ostwind, führte die Tour zur Kapellenruine.

In Treuchtlingen fand zeitgleich ein überregionales Downhill/Freeride Rennen der jungen MTB Fraktion im Bereich des Heumöderntals statt. Etwa 550 Teilnehmer stürzten sich den abschüssigen Hang hinab, die  gestoppte Zeit ermittelte den Sieger. Ein etwas anderer Event als unserer, vor allem hatten wir kein nicht unbeträchtliches Startgeld zu zahlen.

Wie Adi Korbel meinte, wäre für unsere Gräten wohl nicht zu empfehlen.

Die Rückfahrt führte in das Möhrenbachtal zur Mittagsrast nach Treuchtlingen und dann auf dem Radweg bei mitunter heftigem Gegenwind über Pappenheim nach Neuburg zurück. Gegen 18:40 Uhr dürften alle etwas strapaziert zuhause gewesen sein.

Fahrtstrecke rund 130 km.

Hermann Müller