• wandern.jpg

Wanderung durch die Höllentalklamm

23.09.2018

Unverhofft kommt oft

Ursprünglich hatten sich 3 Teilnehmer per Internet angemeldet. Nachdem sich aber am Stammtisch heraus stellte, dass wir doch den DAV-Bus haben können, war dieser schnell ausgebucht.

Um 6 Uhr sind wir dann am Sonntag an der Schlösselwiese zu unserem Mädelsausflug gestartet (Dieter hat letztlich doch gekniffen und seinen Platz an Karin abgetreten) und sind zeitig nach einem zweiten Frühstück im Bäckercafé in Unterammergau an unserem Ausgangspunkt in Hammersbach angekommen. Von dort sind wir gut gelaunt Richtung Höllentaleingangshütte gestartet, wo sich gleich heraus stellte, dass obwohl Simone alle daran erinnert hatte ihren DAV-Mitgliedsausweis mitzunehmen um den DAV-Tarif zu bekommen, ausgerechnet sie ihren vergessen hatte. Durch die wunderschöne Schlucht ging es dann auf geschichtsträchtigen Wegen zur neuen Höllentalangerhütte. Karin hat dabei verzweifelt versucht, trotz dem schnellen Tempo der anderen Mädels ein paar schöne Bilder von der Schlucht zu schießen. Gut gestärkt von unserer Hüttenpause sind wir Richtung Stangensteig aufgebrochen. Hier hat uns ein wunderschöner, einsamer Steig erwartet und auch die Sonne hat uns begleitet. Nach ein paar Informationen über geologischen Besonderheiten von Karin haben wir uns, am Ausgangspunkt angekommen, entschlossen gleich noch einen Kaffee zu trinken. Zur Verwunderung der Bedienung haben wir jedoch alle das Kuchenangebot verschmäht. Sie konnte ja nicht wissen, dass Rosa ihre berühmten Nussecken noch im Rucksack hatte auf die wir es alle abgesehen hatten. Auf der Rückfahrt stellten wir bei heftigem Seitenwind auch noch fest, dass unser DAV-Bus einen Seitenwindassistenten hat; was es nicht alles gibt.