• wandern.jpg

Wanderung zum Rehleitenkopf, Mangfallgebirge

14.05.2022 - 14.05.2022

Um 6 Uhr fuhren wir, Ingo, Robert und Birgit, Rosa, Maria und ich, Karin, los Richtung Flintsbach am Inn. Da wenig Verkehr war kamen wir sehr gut auf der Autobahn voran und waren schnell an unserem Ausgangspunkt. Nachdem Alle die Wanderschuhe angezogen hatten machten wir uns an den Aufstieg zum Rehleitenkopf. Dabei kommt man an der Burgruine Falkenstein vorbei,die man von der Inntalautobahn aus sehr gut sieht. Wir haben einen kleinen Abstecher dorthin gemacht und uns die Ruine angeschaut. Eine imposante Anlage. Nach reichlichem Studium der dort stehenden Infotafeln ging es dann steil bergauf Richtung Hohe Asten. Während des Aufstieges begleiteten uns noch ein paar Wolken und Nebelschwaden vom vorherigen Regen. Ab dem Bergbauernhof Hohe Asten wurde es dann heller und die Sonne zeigte sich ab und zu. Spannend war allerdings die Wegfindung zum Rehleitenkopf. Ein unscheinbarer Pfad schlängelt sich über die Almwiesen zum Gipfel. Nach 850 hm und 7km waren wir am Gipfel. Da wir früh am Ausgangspunkt waren hatten wir erstmal den Gipfel alleine für uns. Nach einer ausgiebigen Gipfelrast machten wir uns wieder auf den Rückweg Richtung Hohe Asten, wo wir noch auf eine leckere  Mahlzeit, bzw. Kaffee und Kuchen einkehrten. Gut gestärkt ging es dann wieder bergab zum Bus und zurück nach Neuburg. Ein schöner Bergtag lag hinter uns.

1652508872498.jpg1652509051972.jpg1652509064931.jpg1652509348054.jpg1652510907177.jpg1652512580806.jpg1652516055219.jpg1652518489347.jpg1652518958081.jpg1652519053740.jpg1652519796373.jpg1652520094175.jpg1652520381188.jpg1652521605647.jpg1652521742215.jpg1652522159481.jpg1652522043337.jpg1652528235855.jpg1652528519790.jpg1652532796667.jpg1652533286744.jpg